Die Geschichte des ADL623 von Graz bis ins Vulkanland

Gründungsjahr: 1986

Die Gründung dieser Ortsstelle erfolgte am 20.06.1986 mit anfänglich 9 Mitgliedern. Die Ortsstelle wuchs sehr rasch, wobei sich anfänglich die Mitglieder vorwiegend aus anderen Ortsstellen rekrutierten.

Kern der Aktivität war das damals bewirtschaftete Berghotel Plabutsch, welches auch als Klublokal ausgewählt wurde. Der herrliche Mast am Plabutsch diente bald als Träger für eine Anzahl von Antennen und ein Raum im Berghotel wurde als Klubstation eingerichtet.

Ab August 1986 wurde seitens OE6PHD regelmäßig ein monatlicher Rundspruch einige Zeit hindurch abgestrahlt.

Im gleichen Jahr wurde das Graz-Plabutsch-Diplom geschaffen. Ab diesem Jahr führte die Ortsstelle unter der Organisation von OE6TYG Busfahrten zu der jährlich stattfindenden Ham Radio nach Friedrichshafen.

Im Jahr 1988 erhielt die Ortsstelle das Klubrufzeichen OE6XRG.

Eine besondere Attraktion sind die Fielddays. Der erste Fieldday fand am 1. und 2. September 1990 als sogenannter Probefieldday in Bairisch-Kölldorf statt. Ab diesem Zeitpunkt wird jährlich ein Fieldday im Frühsommer und ein "richtiger Fieldday" am letzten Wochenende im August veranstaltet. Diese Fielddays erfreuen sich immer großer Beliebtheit, die durch die Besucherzahlen dokumentiert wird.

Eine besondere Erwähnung verdient die Errichtung eines Funkcontainers am Aussichtsplateau des Plabutsch. OE6TYG, Roland Neumeister, OE6RNE und OE6PHD waren vorerst die Hauptakteure, die ein Stahlgerüst zusammenbauten, anschließend mit Holz vertäfelten, die einzelnen Teile zum Container zusammenbauten und dann wieder in transportfähige Teile zerlegten. Am 15.6.1995 wurden die Teile vorerst auf den Plabutsch transportiert, vom Parkplatz Teil für Teil auf das Plateau getragen und hier wieder zusammengefügt. Nach Verlegung der Antennen- und der Stromkabel konnte der Funkcontainer in Betrieb genommen werden und erhielt den Namen "Villa Plabutsch".

Die "Villa Plabutsch" dient nun nicht nur dem üblichen Funkbetrieb, sondern auch als willkommener Standort für Werner Friedl, OE6FNG, der hier seit 1990 einen ATV-Umsetzer samt ferngesteuerter Kamera betreibt.

Im Jahr 1996 feierte die Ortsstelle im Rahmen einer kleinen Feier ihren 10jährigen Bestand und das 10jährige Bestehen des Graz-Plabutsch-Diploms mit einem Jubiläumsdiplom.

Durch einen Eigentümerwechsel am Plabutsch musste für den Funkcontainer ein neuer Standort gesucht werden der in Folge auf den Stradnerkogel verlegt wurde.

Auszeichnungen

Rufzeichen Name Goldene
Ehrennadel
Goldene Ehrennadel
mit Rufzeichen
Ehrenplakette
mit Rufzeichen
OE5TGL Dipl.-Ing. Günther Trummer 2010    
OE6AUD Anton Urschler 2014    
OE6BHD Ing. Helmut Bratschitsch 2011    
OE6CGD Gerhard Schalk 2009    
OE6CUD Christian Thurner 2008    
OE6DYG Gerhard Dumfahrt 2007    
OE6ECG Michael Kerner 2008    
OE6EFD Franz Eigner 2012    
OE6GID Gerhard Wippl 2012    
OE6GJG Ing. Hansjörg Gomm 2011    
OE6HPD Harald Pfeffer 2012    
OE6KLG Wolfgang Kahr 1997 2012  
OE6MFK Ing. Hermann Freitag 2011    
OE6MHG Helmut Mauerhofer 1997 2010  
OE6NSG Norbert Walz 2006    
OE6PND Hans Pischler 2009    
OE6RSD Reinhard Stipsic 2013    
OE6SND Norbert Sarközy 2006    
OE6TEG Engelbert Sixt 2006    
OE6TQG Franz Rotschädl 2004 2012  
OE6TYG Alois Trammer 1998 2013  
OE6UPG Johann Sauer 2008    
OE6VUG Otto Wirtl 2008    
OE6WAG Ing. Alois Wonaschütz 1997    
OE6WCD Wilhelm Scheucher 2014    
OE6WFD Feanz Wildbacher 2012    
OE6YTG Angela Stöger 2000